Sonntag, 8. Januar 2017
Silvester auf Monte
Nachdem ich Weihnachten dieses Jahr am Rhein verbrachte, hatten wir uns entschlossen, zum Jahreswechsel in die Toscana zu fahren.

Ein Tisch bei Valentino für den cenone di San Silvestro wurde Anfang Dezember reserviert.


Die Fahrt ging flott voran und selbst am Gotthard Tunnel keine Spur von Stau.

So kamen wir noch bei Helligkeit auf dem Podere an und konnten nach dem Ausladen des Autos den Sonnenuntergang und Mondaufgang genießen.





Valentinos Küche hatte ein ausgezeichnetes 9 Gänge Menü typischer lucchesischer Gerichte vorbereitet.
Die hausgemachte Pasta ist dabei immer einer der Höhepunkte.




Ab Mitternacht legte dann der örtliche DJ los und es wurde fröhlich getanzt.
Die Böllerei hatte sich sehr in Grenzen gehalten.

Am nächsten Morgen begrüßte uns 2017 mit herrlichem Sonnenschein und einem blauen Himmel, der mich jedesmal wieder erneut.


Bei unserem Neujahrsspaziergang entdeckten wir sogar blühende Rosen.

... link (2 Kommentare)   ... comment